Not seeing a Scroll to Top Button? Go to our FAQ page for more info.

Beruflicher Werdegang:

  • Studium der Humanmedizin in Tübingen
  • Ausbildung zur Fachärztin für Anästhesie in München
  • über 20-jährige berufliche Tätigkeit als Anästhesistin
  • seit 1997 Zusatzausbildung in Akupunktur und TCM bei der Internationalen Gesellschaft für Chinesische Medizin in München
    (SMS-Societas Medicinae Sinensis) und bei der Arbeitsgemeinschaft für Traditionelle Chinesische Medizin (ARGETCM)
  • Studienaufenthalt in China
  • 150 - Stunden Zertifikat in Akupunktur
  • 300 - Stunden Zertifikat in Akupunktur
  • Abschlußprüfung in Chinesischer Arzneitherapie
    Zusatzbezeichnung Akupunktur von der Bayerischen Landesärztekammer
  • Regelmäßige Weiterbildung bei der SMS und ARGE in Theorie und Praxis
  • Mitglied in einem regelmäßig tagenden Qualitätszirkel mit Patientenvorstellungen und theoretischer Diskussion
  • Seit 2001 eigene Praxis für Akupunktur und TCM in Karlsfeld (bei München)

Meine Privatpraxis

für Akupunktur und traditionelle Chinesische Medizin

Mein Name ist Suse Hanisch-Walter. Ich bin Fachärztin für Anästhesie mit langjähriger Berufserfahrung. 1997 habe ich mit der Zusatzausbildung in Akupunktur und TCM begonnen, um mich nach umfassender Weiterbildung bei verschiedenen Akupunkturgesellschaften, incl. eines mehrwöchigen Studienaufenthaltes in China, in privatärztlicher Praxis niederzulassen.

Behandlungsmöglichkeiten

Bei welchen Beschwerden kann die TCM helfen?

Bewegungsapparat:

  • akute und chronische Schmerzzustände
  • Rücken­schmerzen (Halswirbelsäule, Brust- und Lenden­wirbel­säule)
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Tennisarm
  • Gelenkarthrose (Kniegelenk)

Kopfschmerzen:

  • Migräne
  • Spannungskopfschmerzen
  • Trigeminusneuralgie

    Magen-Darm-Erkrankungen:

  • Morbus Crohn, Colitis ulcerosa
  • Colon irritabile (Reizdarm)

Atemwegs­erkrankungen:

  • akute und chronische Nasen­nebenhöhlen­entzündung
  • Bronchitis, Asthma

Allergische Erkrankungen:

  • Heuschnupfen
  • Asthma
  • allergische Hauterkrankungen

Urologische Erkrankungen:

  • Blasenentzündung
  • Prostataentzündung
  • Infertilität

Gynäkologische Beschwerden:

  • Regelstörungen
  • Wechseljahrbeschwerden
  • unerfüllter Kinderwunsch

Sonstiges:

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Panikattacken
  • Gesichtslähmung

Sonstige Therapiemöglichkeiten:

  • Laserakupunkur
  • Magnetfeldtherapie
  • Therapeutischer Ultraschall

Unterstützung bei:

  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsabnahme

TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin sieht den Patienten als eine Einheit.

Daher gehören zur umfangreichen Diagnosestellung alle Körperfunktionen, Geruch, Geschmack, Gehör, Hautfarbe sowie die bekannte Zungen - und Pulsdiagnose. Neben den körperlichen Befunden werden ebenso die Lebensweise, das soziale Umfeld und die psychischen Befindlichkeiten des einzelnen Menschen berücksichtigt.

Am Ende dieser umfangreichen Befragung steht die chinesische Diagnose und die Entscheidung, welche der Therapieverfahren zur Anwendung kommen sollen: Akupunktur, Phythotherapie, Diätetik, oder zusätzlich übende Verfahren wie Qigong und Taiji.

Kräuterheilkunde

Die Wirkungsweisen der verschiedensten Pflanzenarten werden in der Chinesischen Medizin seit über 2000 Jahren beobachtet, detailliert beschrieben und katalogisiert. Genausolange besteht ein umfangreiches Wissen über die Behandlungsmöglichkeiten der unterschiedlichsten Erkrankungen mit der chinesischen Arzneitherapie auf der Grundlage exakter Aufzeichnungen.

Die einzelnen Pflanzenteile haben oft eine unterschiedliche Wirkung, sodaß man je nach Diagnose die Wurzel, den Stängel, die Blätter oder auch die Blüte einer Pflanze verwendet.

Die Zusammensetzung des Rezeptes richtet sich nach der individuellen TCM - Diagnose des Patienten und wird immer wieder dem Krankheitsverlauf angepaßt.
Man kann die Kräuter im allgemeinen getrocknet, als fertig gekochtes sogenanntes Dekokt oder auch in Granulat- oder Tropfenform erhalten.

Über die Art und Weise der Zubereitung und der Einnahme erhalten Sie jeweils genaue Instruktionen.

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein regulatives Verfahren und nimmt daher Einfluß auf die energetischen Abläufe (Qi) in unserem Körper.

Durch das Stechen bestimmter ausgewählter Akupunkturpunkte kann somit eine Harmonisierung dieses Energieflusses erreicht und damit wieder ein Gleichgewicht hergestellt werden.

„Wo das Qi ungehindert fließen kann entsteht kein Schmerz“.

Die Nadeln werden ca. 20 - 30 Minuten im Körper belassen, während dieser Zeit liegt der Patient entspannt auf einer bequemen Liege, kann Entspannungsmusik hören oder auch schlafen.

Akupunktur

In meiner Praxis kommen zur Anwendung:

  • Körperakupunktur
  • Ohrakupunktur
  • Mastoidakupunktur (Spezielle Ohrakupunktur)
  • Koreanische Handakupunktur
  • Laserakupunktur (Für Kinder oder besonders für empfindliche Erwachene)

Besondere Anwendungen:

  • Anwendung von Schröpfköpfen und Schröpfkopfmassage
  • Magnetfeldtherapie
  • Heißlufttherapie mit chinesischer Wärmelampe
  • oder Moxibustion mit Beifußkraut
  • Ultraschalltherapie

Zum Material:

Es werden nur Einmalnadeln verwendet, die nach dem Gebrauch hygienisch sicher entsorgt werden.